ARTIKEL DER KATEGORIE: Allgemein


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w007d476/wp-content/themes/usv/category.php on line 12

H. Bittner siegt im Fernschach

Der Akademische Turnerbund (ATB), Dachverband der studentischen Sportverbindungen, hat 2017 Schach in den Kanon seiner Sportarten aufgenommen. Bereits zweimal fand in Würzburg (ATV Alsatia WÜ) die ATB-Meisterschaft (Schnellschach) statt. Nun endete die erstmalig ausgetragene Meisterschaft des ATB im Fernschach.

Hier siegte Dr. Harald Bittner v. 3stein mit 7 Punkten aus 8 Partien vor Dr. H.-J. Hofstetter v. Mattini 6½ (beide ATV WÜ) und M. Turski v. Nickel (Aachen/Hamburg) 3½ P.

Nur für euch zur Info: das „v.“ hinter den Namen steht für „vocatus“ und weist auf den im Verbindungsleben gebrauchten „Biernamen“ hin.

HBi

„Ein Leben ohne Schach ist möglich, aber sinnlos!“

so das Motto unseres Seniorenwarts Wolfgang Max Schmitt aus Burgberg im Allgäu. Der gebürtige Franke aus Bad Neustadt an der Saale ist in der Region vielen bekannt als DJ oder Veranstaltungssprecher, war mehrere Jahre Stadionsprecher beim 1. FC Sonthofen und hat sicherlich schon den einen oder anderen in seiner Tätigkeit als Kontrolleur in Schul- und Linienbussen nach der Fahrkarte gefragt. Schmitt engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich in verschiedenen Vereinen und Organisationen, so war er unter anderem Projektteamleiter im Wirtschaftsforum Blaichach, Beisitzer im BLSV Kreisvorstand Oberallgäu/Kempten und aktiv im Helferkreis Asylbewerber Burgberg. Doch in erster Linie gilt sein Engagement dem Schach: Schmitt ist Schiedsrichter im Deutschen Schachbund Landesverband Bayern, 1. Vorsitzender im Schachschiedsgericht Schwaben, Seniorenwart in Unterfranken, Pressereferent des Bayerischen Schachbundes sowie Stellvertretender Abteilungsleiter, Trainer und Pressewart in der Schachabteilung des ASV Martinszell. Für Martinszell spielt Schmitt in der Ersten Mannschaft, die ab der nächsten Saison in der Kreisliga spielt. In diesem Monat feiert Wolfgang Max Schmitt seinen 60. Geburtstag. Zu diesem Anlass organisiert er ein internationales Schnellschach-Turnier mit 16 geladenen Gästen aus Österreich und Bayern an 8 Brettern. Es gibt verschiedene Preise und Erinnerungsmedaillen. Aus Unterfranken nehmen teil: Dr. Harald R. Bittner, Dr. Isi Hofstetter und Timo Helm (alle SK 1933 Bad Neustadt) „Es ist nicht schlimm, dass ich nun ein Jahr älter werde, schlimm ist nur, dass ich als Rot-Weißer nun ein Jahr lang ein Sechziger bin!“, scherzt Schmitt, FC Bayern-Fan seit 1965 und als Kind oft beim Training der Bayern an der Säbener Straße.

Wir gratulieren Max herzlich zu seinem runden Festtag und wünschen ihm und den Teilnehmern des Einladungsturniers großen Spaß! Außerdem hoffen wir auf viele weitere Rock meets Chess Austragungen.

KL

SchiRi-Kurse im Herbst

Nachdem der Kurs in Bad Kissingen nur sehr wenig Meldungen hatte und abgesagt wurde, sind die folgenden Kurse bereits gesichert (je zweistellige Zahl an Meldungen):  Ende Sept. in Alzenau und Mitte Nov. in Zellingen. Einige Plätze sind noch verfügbar. Ausschreibung.
Wer die Regeln kennt, vermeidet ärgerliche Fehler!

HBi

Ausbildungsangebot des USV im Herbst [UPDATE]

Weitere Info und Anmeldungen (1+2) über H. Bittner.  Kurse finden ab 10 Meldungen statt. (max. ~18 Teiln.)

1) Regio-SchiRi-Kurse (bei jedem einzelnen kann der Regio-SR erworben werden), jeweils Fr. 18 Uhr bis  Sa 17:30, danach Prüfung (~1 h) und Korrektur bis Ende ~21 Uhr):

  • 2.-3. August  in Bad Kissingen (mangels Teiln. abgesagt) – ab 3.8. Kiss.Open ebenfalls abgesagt
  • 27./28. Sept. (Alzenau):  Neuer Termin nun fest. Genauer Ort wird noch bekannt gegeben.
  • 15./16. Nov.  (Zellingen)

2) Übungsleiter/C-Trainer-Ausbildung, auch zur Verlängerung (= Teilnahme an einem WE) geeignet, in Schweinfurt (Spinnmühle) und Kitzingen-Sickershausen:

  1. SW: Fr-So   20.-22. Sept.     25 UE
  2. KT:  Fr-So   11.-13. Okt.       25 UE
  3. KT:  Do-So  31.Okt.- 3.Nov.  25 UE
  4. SW: Fr-So  29.Nov.-1.Dez.  25 UE
  5. Prüfung:  Sa/So  11.-12. Jan. 20

Insgesamt sind Kursgebühren um die 250-280 € zu erwarten. Die sollte der Verein übernehmen. (Der hat ja dann was von euch).

Außerdem gehört zur Zulassung zur Prüfung noch dazu:

  1.  SchiRi-Lizenz            ~  20 UE
  2.  Erste Hilfe Ausbildung     9 UE  (zB RotKreuz, Malteser, Johanniter, Feuerwehr, …)

Einzelheiten zu den Kursen (Inhalte, …) gibt es kommende Woche.  Es sind bereits 11 Anmeldungen gekommen, der Kurs sollte also zustande kommen. Weitere können noch einsteigen.

Wichtig: Wer an einem der Termine nicht kann, hat die Möglichkeit, diesen bei einem anderen Kurs (nicht notwendigerweise in Ufr.) nachzuholen. Die absolvierten Lehrgangsteile bleiben 2 Jahre gültig.