Unterfränkischer Schachverband e.V.
Bezirksverband des Bayerischen Schachbundes im Deutschen Schachbund e.V.
und Bayerischen Landessportverband

MENU

Ufr. Fernschach-EM läuft

Mit zwölf Startern bildet die Neuauflage des Turniers ein ansehnliches Feld; neben allen neun Teilnehmern des vorherigen Turniers ist auch ein „Rückkehrer“, eine (für ufr. Turniere) Neueinsteigerin und ein ambitionierter Jugendlicher. Alle 66 Partien laufen. Bereits drei Wochen nach dem Start endete die erste Partie friedlich.
Ergebnisse und (fast) aktueller Stand der Partien:
http://remoteschach.de/turniere/turnierstatus.php3?tid=4413
Dr. H. Bittner, Fernschachwart

150 Jahre Schachverein Würzburg

Der drittälteste Schachverein Bayerns feiert Geburtstag

Anlässlich seines 150-jährigen Bestehens veranstaltet der „Schachverein Würzburg von 1865“ ein großes, fünftägiges Jubiläumsturnier, ein Würzburg Open, im Felix-Fechenbach-
Haus, welches am Sonntag, 01.11.2015 um 14 Uhr beginnt und am Donnerstag, 05.11.2015. Gegen 15 Uhr mit der Siegerehrung endet. Der Oberbürgermeister der Stadt Würzburg, Herr Christian Schuchardt, hat die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung übernommen. (mehr …)

ufr. Fernschach-Meisterschaft

Die ufr. EM 15/16 steht an.
Beginn: Ende September
Laufzeit: 1½ Jahre,     1,5 x 42 = 63 Tage Turnierurlaub.
BZ: 40 d / 10 Züge, alles über RemoteSchach-Server
11 Starter haben bereits gemeldet; der Titelverteidiger allerdings noch mit Fragezeichen.
Weitere können noch einsteigen; eine baldige Rückmeldung wäre angenehm.
an Fernschachwart Dr. Harald R. Bittner

Erfolgreicher Regio-SchiRi-Kurs

Mit der hohen Beteiligung von fünfzehn Sfr. kam der Kurs zwar nicht ganz an den von Bessenbach (2011 / 18 TN.) heran, zeigte aber das große Interesse an der Regelkunde in den Vereinen der Region. Drei der Teilnehmer waren zur Lizenzverlängerung angetreten, die anderen liefen erstmals mit der B-Lizenz des Regionalen SR (RSR) gleich eine hohe Hürde an. Kursleiter Dr. Harald Bittner (Bad Kissingen, Nat.SR) referierte über die aktuellen Fide-Regeln, wichtige Punkte der Turnierordnung, gab einen Überblick über Turniersysteme und Bedienung der Uhren und natürlich nahmen die von den Teilnehmern zusammengetragenen Streitfälle einen breiten Raum ein. (mehr …)

Endstand vom Hofbräupokal 2015

Hinten von links: Schmitt Philipp (2. Platz), Hilverda Alexander (1. Platz), Stadtrat Willi Dürrnagel, Turnierleiter Wolfgang Saftenberger. Vorne von links: Alsheimer Lea (Beste Dame), Kail Sindy (Ratingpreis bis 1600), Dr. Peter Ostermeyer (3. Platz), Sendner Markus (Bester Jugendlicher)

Zur 24sten Auflage des Würzburger Hofbräupokals am 6. 9.2015 fanden 77 Teilnehmer den Weg in den Würzburger Hofbräukeller und maßen ihre geistigen Kräfte.
In diesem Jahr nahmen zahlreiche Titelträger teil: GM Hans-Joachim Hecht, 2 IM, 4 FM und 1 CM . Der SV Würzburg freut sich, dass das die Würzburger Hofbräu unseren schönen Sport seit langen Jahren unterstützt.
Nach sieben Runden siegte Alexander Hilverda aus Erlangen mit 6,5 Punkten vor Philipp Schmitt (Bad Mergentheim) 6 Punkte und Peter Ostermeyer (Rottendorf)  mit 5,5 Punkten.

(mehr …)