Unterfränkischer Schachverband e.V.
Bezirksverband des Bayerischen Schachbundes im Deutschen Schachbund e.V.
und Bayerischen Landessportverband

MENU

Pokal wandert nach Stetten

Erstmals in der Vereinsgeschichte gewinnt die Schachabteilung der SpVgg Stetten den unterfränkischen 4er-Pokal. Nachdem man sich durch die sich vorherigen Runden gekämpft hatte, traf man im Halbfinale auf den Top-Favoriten und viermaligen Titelverteidiger Schweinfurt 2000. Hier konnte man sich dann überraschenderweise, zwar knapp aber verdient, gegen den Landesligisten durchsetzen.

(mehr …)

Mit Rock und Schach durch die Nacht

 

Zur dritten Auflage des „Rock meets Chess“-Events in Immenstadt (Allgäu) konnte Hauptorganisator Wolfgang M. Schmitt (früher SK Bad Neustadt) zwei ehemalige Weggefährten aus seiner Jugendgruppe begrüßen: mit Hans-Joachim Hofstetter und Harald Bittner nahmen erstmals Unterfranken an der Veranstaltung teil. Die ungewöhnliche Kombination der Spielbedingungen, bei der Turnierruhe eine neue Bedeutung erfuhr, reizte viele Schachfreunde, die limitierte Zahl der Starterplätze war rasch vergeben.
Um 21 Uhr startete das Schnellturnier über 13 Runden (25 min-Partien). Dank Kaffee und Cola, kleinen Snacks von Schmitts Frau Andrea und der abwechslungsreichen und lauten Rockmusik hielten alle Teilnehmer die Nacht gut durch und konnten sich am Morgen um 7:30 — mehr oder weniger angeschlagen — dem gemeinsamen Frühstück widmen.
Die beiden Doctores landeten im vorderen Drittel des 24er-Feldes. Hofstetter konnte als einziger dem ansonsten durchmarschierenden Sieger einen halben Zähler abtrotzen.

(Original Beitrag)

(mehr …)

Noch freie Plätze für Bayrische Blitz Einzelmeisterschaft

Liebe Schachfreunde,
bei der Bayrischen Blitz Einzelmeisterschaft am kommenden Samstag den 09.05 in Röhrnbach sind noch Plätze frei und es können bei mir Freiplatzanträge gestellt werden.

Grüße
Bezirksspielleiter
Hans-Jörg Gies

Schachteam TSV Rottendorf I Regionalligameister 2014/15

v.l.n.r.: G.Schmitt, C.Sonnenberg, KH.Scheidt, CM C.Schatz, O.Bauer, H.Richter, M.Königer, IM Dr.P.Ostermeyer

Bereits 8 Jahre nach Neustart der Schachabteilung im Jahre 2007 konnte das Team TSV Rottendorf in der Besetzung IM Dr. Peter Ostermeyer, CM Christian Schatz, Karl-Heinz Scheidt, Matthias Königer, Günter Schmitt, Christoph Sonnenberg, Heiko Richter, Ottmar Bauer, Peter Güntner und Simon Volkovski die Meisterschaft der Regionalliga Nord-West gewinnen. Damit verbunden ist der Aufstieg in die Landesliga Nord.

Aus Unterfranken sind in dieser Klasse nach dem Abstieg von Würzburg und Klingenberg leider nur noch Schweinfurt und Kitzingen vertreten.

In der letzten Verbandsspielrunde am 12.04.15 konnte der Vorsprung von einem Punkt gegenüber dem Verfolger FC Marktleuthen durch einen hart erkämpften 5 : 3 Auswärtssieg gegen Aschaffenburg-Schweinheim verteidigt werden.

Die noch junge Schachabteilung zeichnet sich zudem durch eine fundierte Breiten- und Jugendarbeit aus.

Dr Reiner Grun