ARTIKEL ZUM SCHLAGWORT: Mitteilung

Mitgliederversammlung am 24.04.2021 abgesagt

Liebe Schachfreunde,

nachdem auf absehbare Zeit eine Präsenz- oder eine Misch-Versammlung nicht möglich sein wird, muss ich die USV-Mitgliederversammlung in der angekündigten Form (24. Apr.) absagen.

Statt dessen wird eine ao-MV rein digital stattfinden. Tag, Zeit und ViCon-Plattform werden – zusammen mit den Unterlagen – mit mind. 3-wöchigem Vorlauf verteilt.   Im Wesentlichen stehen Wahlen an, Anträge zu SuMVO, Finanz- und EhrenOrdnung liegen vor; ein kleiner zur TO und keiner zur Satzung.  Es spricht also viel für einen kurzen Ablauf.

Nach Absprache mit BezJL Dominik Schwarz entfällt auch die USJ-MV am 24.4. Sie findet in der og. digitalen Form direkt vor der USV-MV statt.

Harald Bittner

MV und ufr.EM verschoben — Info

Liebe Schachfreunde,

vor recht genau einem Jahr sagten wir kurzfristig die MV und die Runde 8 der Verbandsrunde ab. Seitdem war kaum ein normaler Spielbetrieb mehr möglich. Die jüngsten Nachrichten machten die Hoffnung auf Erholung von vor 3 Wochen zunichte. Die Situation kann man im täglichen Update verfolgen.
Der erweiterte USV-Vorstand traf sich zur Skype-ViCon, um die Lage zu besprechen, wobei die jüngsten Entwicklungen vieles schon wieder fraglich erscheinen lassen. Mein Update in Kürze:

  1. Die MV findet nicht am angekündigten Sa, 10. April statt, sondern ist 2 Wochen später für den Sa, 24. Apr. 2021 angesetzt. (10 Uhr USJ-MV; danach ab 11 Uhr USV-MV) Ort: Mehrzweckraum der  Kürnachtalhalle WÜ-Lengfeld. Die Einladung mit TO, Berichten und Anträgen folgt in den nächsten Tagen an dieser Stelle und per Mail an die Vereins-Chefs. Geplant ist wieder die Möglichkeit, auch per Skype teilzunehmen. Die improvisierte, mangelhafte technische Umsetzung vom September soll deutlich verbessert werden. Je nach Pandemie-Situation behalten wir uns eine reine Online-MV oder eine weitere Verschiebung vor.
  2. Heute kam die Info vom BLSV bzgl. Sportbetrieb an alle Vereine: Keine weiteren Öffnungsschritte ab dem 22.03.21
  3. Auf der Sitzung des erweit. BSB-Präsidiums (18.3.) herrschte die Meinung, dass in den nächsten 6 bis 8 Wochen nicht mit Turniermöglichkeiten zu rechnen sei.
  4. Die ufr. EM finden nicht in der Woche ab Ostermontag statt.
    Das SW-Open ab Fronleichnam findet 2021 nicht statt. In der VS-Sitzung wurde als Ausweichtermin die zweite Woche der Pfingstferien begrüßt. Denkbar ist dabei 31. Mai bis 4. Juni oder 3. bis 6. Juni. So die Schachgöttin dem Virus entgeht und uns wohlgesonnen ist. Ort: wie schon so oft geplant die KTH in WÜ-Lengfeld. Hier sage ich großen Dank an TSV-Lengfeld-Schach-Chef Matthias Hofmann, der die ewige Hängepartie mit stoischer Ruhe und Gelassenheit hinnimmt. — In der KTH ist von 26. Mai bis 2. Juni ein (mittelfränk.) offenes Senioren-Turnier geplant. Ein separates ufr. Seniorenturnier wird es diesmal nicht geben.
  5. Online kann gespielt werden, was auch fleißig wahrgenommen wird.
    Mittlerweile habe ich in einem Webinar die Möglichkeit von online-Manschaftskämpfen (Schnell, Blitz) kennen gelernt. Die 4er MMs in Blitz und Schnellschach werden demnächst ausgeschrieben.
  6. Das Pfingstfestival in KÖN ist in Planung, aber unter Vorbehalt und noch nicht ausgeschrieben.
    Das Bamberg-Open um Himmelfahrt ist ebenfalls geplant. — Steht alles wie so vieles in den Sternen.
  7. Saison 2021/22 ab Okt.: ist geplant und erhofft …
    Die zugehörigen Termine bleiben (Team-Anmeldung bis Ende Juni, MML bis Ende August)

Soweit für jetzt. Bleibt gesund!                    Harald Bittner

Nachruf Claus Bebersdorf

Der Schachklub Schweinfurt 2000 trauert um sein Ehrenmitglied

Claus Bebersdorf

Claus ist bereits im Jahr 1954 als 18-jähriger in unseren Schachklub eingetreten.

In den 66 Jahren seiner Vereinszugehörigkeit hat er mit viel Engagement verschiedene Vereinsämter übernommen. Unter anderem war er auch
einige Jahre als 1. Vorsitzender tätig.

Sein schachliches Wirken durch Teilnahme an einer Vielzahl von Turnieren in Nah und Fern, als Buchautor und Fernschachspieler hat ihn und das Schweinfurter Schach weit über die Grenzen Unterfrankens hinaus bekannt gemacht. (mehr …)

Neujahr 2021

Liebe Schachfreunde,

zum Jahreswechsel melde ich mich mit den besten Wünschen zu Wort.

Im Rückblick möchte ich Schachfreunde erwähnen, die in den letzten Monaten für immer von uns gegangen sind: Matthias Königer (54 J., Rottendorf), Helmut Krausert (77, Mainaschaff, Alzenau), Jürgen Hauck (64, Mainaschaff), Eckhard Zöller (76, Klingenberg).
Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

Ich hoffe, dass für euch das neue Jahr gut begonnen hat und wünsche einen guten weiteren Verlauf! Der Level von 2020 war ja so stark abgesenkt, dass 2021 eigentlich nur besser werden kann.

Auch wenn seit Mitte März – mit einer Ausnahme im September mit Schnellschach und (online-)Blitz – schachlich fast nichts gelaufen ist, wurden trotzdem Szenarien entwickelt, um einen Betrieb anzubieten.

  • Die avisierte Online-Sitzung des erweit. Vorstandes in dieser Woche ergäbe wenig Sinn, da keine Optionen zur Verfügung stehen. Hier dürfte Ende des Monats getagt werden.
  • Die Corona-Liga, die am 17. Januar starten sollte, kann dies definitiv nicht; das entsprechende Liga-Angebot auf BSB-Ebene wurde gecancelt.
  • Eine ufr.EM Anfang Januar war nicht möglich, auch Plan C in der Woche um Aschermittwoch ist unrealistisch, zumal soeben der Wegfall der Faschingsferien verkündet wurde. Die ufr.EM 2020 kann also nicht stattfinden (auch nicht verkürzt). Für das Dreikönigsturnier sehe ich vor Ostern auch schwarz.

So bleibt uns nur, aufs zweite Quartal zu setzen. Unseren Standard-Termin ab Ostermontag (5. April) haben wir räumlich reserviert und hoffen auf positive Umstände für die Ufr.EM 2021. Die Kürnachtal-Halle in Lengfeld bietet viel Platz für Abstände zwischen den Brettern und gute Belüftung; wenn etwas geht, dann dort. Interessenten sollten sich diese Osterwoche frei halten. Der designierte Ausrichter KissChess wird in Bad Kissingen 2022 zum Zuge kommen.

Der Tag für die Mitgliederversammlung ist noch in der Abstimmung; zur Wahrung der Frist (3 Monate vorher), gebe ich hiermit einen Termin bekannt:

Mitgliederversammlung in Lengfeld am Sa, 10. April 2021, 14:30 Uhr
Die MV der Schachjugend startet 90 min vorher (13:00 Uhr) am gleichen Ort.

Anträge zur USV-MV bis Mo, 15. Februar 24 Uhr an den 1. Vorsitzenden
Anträge zur USJ-MV bis Mo, 8. März 24 Uhr an den BezirksJugendLeiter
Maßgeblich ist der Eingang. Zusendung per einfachem Brief oder (bevorzugt) eMail genügt.

Sollte sich ein späteres Datum ergeben, wird dies an dieser Stelle bekannt gegeben; die Fristen verschieben sich dann entsprechend.

Die Aktivitäten bleiben in näherer Zukunft aufs Netz beschränkt; hier ist deutliche Nachfrage zu verzeichnen. Fernschach und Mannschafts-Blitz werden demnächst laufen.
Für Over-the-Board Turniere wird Schach wohl ungewohnter Weise zur Sommer-Sportart.

Ankündigungen folgen; ich wünsche allen Gesundheit und Durchhaltevermögen!

Dr. Harald Bittner

Wenn der Watzmann ruft…

… kommen die Dettinger Schachfreunde und der SK Klingenberg zu einem Vergleichskampf vor Weihnachten in der Lichess Arena zusammen:

https://lichess.org/swiss/iDzbQ3bV

„Watzmann_2713“ aka Wolfgang Kraft organisierte diesen schönen Blitzschach Wettbewerb „4+2“ zwischen dem Hessen- und Bayerischen Landesligisten, der nahezu ausgeglichen mit knappem 41:39,5 für die Rotweinstädter endete.

Klingenberg hatte das Glück mit zehn Spielern gegen sechs Dettinger Spitzenleute anzutreten und somit den Luxus von vier Streichwertungen genießen zu können.

Zum Erfolg trug neben dem phänomenalen 11 aus 11 Ergebnis und einer sagenhaften 2696 (!) Performance von IM Fabian Englert (nur in sehr wenigen Partien musste er das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite bemühen), ebenso die über Erwartung liegenden Leistungen der gesamten Mannschaftsspieler bei.

Wie stark das Blitzturnier war, sieht man nicht nur an den vertretenen Ratingzahlen, sondern auch daran, dass der außer Konkurrenz mitspielende IM Klundt sich auf Rang 6 in der Gesamtwertung einordnete. (mehr …)