ARTIKEL ZUM SCHLAGWORT: Schulung

Neue Schiedsrichter

Der Kurs in Sickershausen, zu dem der SC Kitzingen 1905 lud, war mit 16 Meldungen gut gebucht, jedoch schrumpfte der Kreis termin- und krankheitsbedingt auf elf. Mit von der Partie waren drei „auswärtige“ Teilnehmer aus Oberbayern, Oberfranken und Schwaben. Zwei der Ufr. hatten bereits einen (mittlerweile abgelaufenen) Turnierleiterschein. Nach notwendiger Theorie, aktuellsten Regeln und spannenden Fällen ging es schließlich an die Prüfung, die alle bestanden. Einer erneuerte problemlos seine C-Lizenz, die anderen erreichten sogar gleich den Regionalen SR.

Sitzend (v.l.n.r.): Ralph-Thomas Müller (KT 05), Willi Meister (VfR Burggrumbach), Klaus Volkamer (KT 05), Lukas Fischer (TSV Bindlach). Stehend: Daniel Vomberg (SK Ingolstadt), Konstantin Herzig (SC Sillenbuch), Alexander Kühn, Ruben Walter (beide TSV Rottendorf), Kai Müller (KT 05), Thomas Heller (SV Bergtheim), Roland Schleicher (KT 05), Kursleiter FA Dr. Harald Bittner (Bad Kissingen) mit seinem zehnten Kurs.

Foto: Co-Prüfer NSR Walter Scheer (Reichenberg)

Übungsleiter-Ausbildung 2019 in Ufr.

Nachdem 2018 fünf Lehrgänge liefen, in denen man sich zum Übungsleiter (=C-Trainer) ausbilden lassen konnte, jedoch keiner davon in oder nahe Unterfranken, wurde mir zugesagt, dass 2019 ein Kurs in Ufr. laufen solle. Ich habe bereits mehrere Interessenten notiert, bitte aber um weitere Meldungen möglicher Teilnehmer, damit auch der Ort (die Orte) für die meisten Teilnehmer günstig gelegen gewählt werden kann.

Der ÜL-Kurs geht über 120 UE (Unterr.-Einheiten à 45 min) an mehreren WE, (manchmal wird auch ein Blockkurs in den Ferien angeboten). Inhalte sind Pädagogisches, Rechtliches, Geschichtliches und ein Praxisteil. Zusätzlich ist unabhängig davon ein Regio-SR-Schein (zB kommendes WE in Kitzingen) und ein Erste-Hilfe-Kurs (meist am Wohnort) zu machen. Der Verein (mind. 25 Mitglieder) kann dann eine Förderung (Vereinspauschale) beantragen.
Es ist in Planung, für ca. ein Drittel des Kurses (~40 UE) eine D-Lizenz (Trainer-Assistent) als Zwischenschritt zu vergeben, die dann voll zur C-Lizenz angerechnet kann, wenn die restlichen Module absolviert worden sind.

Interessenten melden sich bitte bei mir.

HB

Kein SR-Kurs im Oktober

Leider haben sich bis jetzt nur 4 (evtl. plus 1) Interessenten gemeldet. Auch ein Veranstalter hat sich nicht „aufgedrängt“. Daher muss ich den Kurs absagen.

Ab Nov. steht aber in Alzenau das Vereinsheim wieder zur Verfügung, so dass wir hier (oder auch woanders in der Nähe) im kommenden Jahr einen Kurs zusammenbringen.
Heuer läuft noch ein Kurs in Kitzingen. Fürs kommende Jahr habe ich neben Alzenau noch Zellingen und Bad Kissingen als Kursort angeboten bekommen, was wohl die 3 Kursorte 2019 werden dürften.

(Unverbindliche) Voranmeldungen bereits jetzt möglich. Bei der Terminfindung werde ich alle Interessenten einbeziehen!
Erste Termine 2019: 22./ 23. Februar, sowie 15.-16. März. Orte noch offen.

HBittner

Neunmal bestandene SR-Prüfung

Zum SchiRi-Kurs, der noch kurzfristig in Raumnöte geriet, bis die Sfr. Rieneck rettend in die Bresche sprangen, fanden sich neun Teilnehmer ein. Darunter ein RSR zur Verlängerung und drei Turnierleiter (TL), der früheren C-Lizenz, die seit 2015 nicht mehr ausgebildet oder verlängert wird. In angenehmem Ambiente (altes Rathaus) und konzentrierter Atmospäre wurden Fide-Regeln, Turnierordnung und weiteres Interessantes zur Turnierorganisation und zum Umgang mit elektron. Schachuhren vermittelt. Die Prüfung am Ende sah neun Erfolgreiche: zwei bekamen die C-Lizenz (Verbands-SR) bescheinigt, die sieben anderen sogar gleich den RegionalenSR (=B).

Unser Bild zeigt die Erfolgreichen (v.l.): Katharina Mehling, Lena Wisheckel (beide SpVgg. Stetten), Herbert Ruppert (GEM), Markus Schwab (Lohr), Sascha Steiner und Claudia Roth (beide Stetten), Hermann Marx und Rena Pahlke (2x Sfr. Rieneck) sowie Klaus Fleckenstein (Lohr). Im Hintergrund Kursleiter Harald Bittner.

(HBi)