ARTIKEL ZUM SCHLAGWORT: Schulung

Erfolgreiche neue Regional-SR

Am letzten Januar-Wochenende fanden sich elf Schachfreunde in Schweinfurt ein, um sich mit den Hürden und Widrigkeiten der Vorschriften im Schachsport auseinanderzusetzen. Acht davon sind auch auf dem Weg zum Übungsleiter (C-Trainer-)Schein, der ebenfalls am gleichen Ort angeboten wird und weshalb auch zwei Mittelfranken mit von der Partie waren. Alle Probanden schafften die 70%-Hürde, wenn es auch bei zweien etwas eng wurde.

Nach bestandener Prüfung freuen sich (stehend von links) Andreas Vollmert (TSV Erlabrunn), Rolf Hantelmann (SK Gerolzhofen), Heiko Paoli (SK KS Alzenau), Dr. Jörg Straschewski (TSV Cadolzburg), Michael Brunsch (SC Höchstadt), Wolfgang Schmitz (SC Prichsenstadt), Kursleiter Dr. Harald Bittner (SK Bad Neustadt), Fred Reinl (SK Schweinfurt 2000) sowie (vorne, sitzend) Clemens Reitelbach (SF Zeiler Turm), Sebastian Kunert (SpVgg. Stetten) und Timo Helm (SC Bad Königshofen).

Ebenfalls beim Kurs sowie als Prüfer war NSR Norbert Lukas (SK SW 2000) aktiv, der auch dieses Foto aufnahm.

Die nächste Möglichkeit, den Regionalen Schiedsrichter (B-Lizenz) oder Verbands-SR (C) zu machen, wird am 3./4. März in Bad Neustadt/S. (Villa Hahn) angeboten, ein weiterer ist für September im Raum Aschaffenburg geplant. Für beide ist die (zunächst unverbindliche) Anmeldung bei Dr. Harald Bittner bereits möglich. Näheres findet sich in den Richtlinien bei den Ordnungswerken des USV.

Lehrgang zum Erwerb des Schulschachpatents 2016 in Großostheim an der Luzia-Grundschule

Liebe Schachfreunde und Schulschachinteressierte,
die Deutsche Schulschachstiftung führt vom 17.-18.September in Pflaumheim-Großostheim einen Lehrgang zum Erwerb des Schulschachpatents durch. Hierzu sind Sie recht herzlich eingeladen

Termin/Dauer: Samstag. 17. September, Beginn 10.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 18. September 09:00 Uhr – ca. 12 Uhr Ende

Tagungsort: St.-Luzia-Weg 1, 63762 Großostheim

Kursleiter: Walter Rädler (Vorstand Deutsche Schulschachstiftung, Schulschachreferent Bayern),

Kosten: Teilnahmegebühr + Org.-Kosten: 30,00 €, (für Mitglieder der DSS 25,00 €)
Die Teilnehmer erhalten zahlreiche Materialien für ihren Schachunterricht, der der Teilnahmegebühr entspricht. Lehrerinnen erhalten zudem kostenlos meine Unterrichtsmaterialien für über ein Jahr Schulschachunterricht. (mehr …)

Regelkunde in jedem Verein — nächste SchiRi-Kurse

Nach dem Kurs ist vor dem Kurs: Nach dem erfolgreichen SR-Kurs in Sailauf stehen am WE vom 10./12. Juni im Raum WÜ/Kitzingen und am ersten September-WE in MainSpessart die nächsten Möglichkeiten zur Aus-/Fortbildung zur Verfügung. Näheres

Bislang sind erst wenige Meldungen eingegangen. Bitte beachtet, dass jeder Verein für jedes Team in Ufr.-, Bezirks- oder Kreisliga einen ausgebildeten Regelkundigen braucht. Wegen formaler Fehler wurde bislang nur deswegen ermahnt, heuer ist diese Lücke geschlossen worden. Wer zum 1. Spieltag trotz einer Mannschaft in og. Ligen keine SR hat, wird ab heuer zur Kasse gebeten.

Juni-Termin mangels Teilnehmern abgesagt

13 Teilnehmer am SR-Kurs in Sailauf

13 Interessierte, davon sechs SR-Neulinge, drei Regio-SR, vier Turnierleiter fanden sich zur Fort- und Neuausbildung in Sailauf ein. Nach Diskussion vieler Streitfälle und Absonderlichkeiten sowie den aktuellen Ordnungen ging es zur finalen Prüfung. Diese kostete viel Schweiß, zahlte sich aber aus: Elfmal konnte die B-Lizenz, einmal eine neue C-Lizenz vergeben werden. Die Teilnehmer (von links):
René Christ, Christian Fäth, Robin Hasenstab, Volker Fäth (alle SF Sailauf), Herbert Pacholik (SK Obernau), Kurt Scheiderer (SV Römershag), Uwe Maiwald (Sai), Andreas Kurzack (SV Lengfeld), Christian Kromelis (Obe), Winfried Hehn (Röm), Ralf Frankenberger, Fabio Tramaglino (beide Obe), Winfried „Wünschel“ Karl (Sai / SV Viernheim). Rechts Kursleiter Dr. Harald Bittner (Bad Kissingen, SK Bad Neustadt), der zur Prüfung von Mirco Süß unterstützt wurde.