Unterfränkischer Schachverband e.V.
Bezirksverband des Bayerischen Schachbundes im Deutschen Schachbund e.V.
und Bayerischen Landessportverband

MENU

Talent

Nach dem Vorjahressieg in der M II mischt die junge Stettener Lokalmatadorin Jana Schneider (rechts) schon überraschend kräftig bei den „Großen“ mit. Drei Skalps hat sie bereits in den ersten fünf Runden gesammelt; der Weg zum ganz großen Pokal ist schon abgezeichnet, aber noch Zukunftsmusik. Heuer waren der klar Führende, Fabian Englert (2. v.r.) und der Rekordgewinner der Neuzeit (zusammen mit HJ. Hofstetter je 5 Mal) Harald Golda (li.) noch eine Nummer zu groß.