Unterfränkischer Schachverband e.V.
Bezirksverband des Bayerischen Schachbundes im Deutschen Schachbund e.V.
und Bayerischen Landessportverband

MENU

Podestplatz für Hofstetter bei den Landesmeisterschaften

Gute Spielbedingungen, viel Platz. Foto: Quelle Turnierseite Runde 6, Dr. Hans-Joachim Hofstetter – Horst Prüsse

Bei der vor Ort, aber auch im Internet bestens organisierten 28. Senioren-Landeseinzelmeisterschaft 2020 des Schachverbandes Sachsen-Anhalt beteiligten sich drei Teilnehmer Unterfrankens.

Herauszuheben ist  der dritte Platz von FM Hans-Joachim, Dr. Hofstetter (SK 1933 Bad Neustadt) mit 5 Punkten aus 7 Spielen. Er verlor nach dem 3 aus 3 Start in der vierten Runde lediglich gegen den späteren Sieger Dr. Marco König.

Werner Zschunke (SK Schweinfurt 2000) machte die 50% voll und Werner Klüber vom SC Prichsenstadt erreichte 3 Punkte.

Offizielle Turnierseite

KL

Nachruf Matthias Königer

Matthias Königer

Am 19. Juli 2020 verstarb unser sehr geschätzter Schachkollege

Matthias Königer

im Alter von 54 Jahren. Er gehörte unserem Verein 9 Jahre an. Davor war er viele Jahre lang für den SV 1919 Heidingsfeld als Mannschaftsführer der 1. Mannschaft engagiert. Seine fröhliche und kommunikative Art wird uns allen in guter Erinnerung bleiben. Wir werden stets seines Engagements im Sinne des Schachsports auch in seinem vorherigen Verein SV 1919 Heidingsfeld und seiner zahlreichen schachlichen Erfolge in Ehren gedenken.

Seine schachlichen Karriere wird unter anderen durch folgende Erfolge unterstrichen:
• Matthias spielte für TSV Rottendorf 16 Mannschaftsturniere im Turnierschach
• Gesamtleistung an Brett 2 lag bei 48 Punkten aus 90 Partien
• Höchste DWZ Leistung lag im Jahr 2014 bei 2133 Punkte (6,5/9)
• Turnierleistung in dieser Saison lag bei DWZ 2064
• Aktuelle Spielstärke lag bei DWZ 2049 bei 84 gespielten Turnieren
• ufr. Blitzschachmannschaftsmeister 2014
• Sieger Dreikönigsturnier 2012 und 2014
• Aufstieg in die Schnellschach-Oberliga Bayern 2016 und 2019
• Unterfränkischer Pokalmannschaftsmeister 2016
• Mannschaftsmeister Unterfrankenliga 2012
• Mannschaftsmeister Regionalliga Nord-West 2015

Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seiner Familie.

TSV 1869 e.V. Rottendorf

Alexander Kühn, Abteilungsleitung Schach

10 Fragen an … IM Klaus Klundt

Gerade in Zeiten von social distancing ermöglicht die in loser Reihenfolge erscheinende Interviewreihe „10 Fragen an…“ das Heranzoomen eines Schachspielers über den Brettrand hinaus. Dies trifft in schöner Weise auf die folgende Persönlichkeit zu, denn es gibt zahlreiche Facetten abseits von Schwarz und Weiß –

Er hat gegen sie alle gespielt, gegen manche von ihnen selbst gewonnen (Hort, Hübner)!

Er rang mit den Weltmeistern Petrosjan, Albéric O’Kelly de Galway, Khalifman oder Ponomariov.

Er spielte gegen Keres, Matanovic, Korchnoi, Shirov, Rublevsky, … um nur einige wenige Größen zu nennen.

IM Klaus Klundt verkörpert ein schachliches Schwergewicht in Deutschland. Der Erfahrungsschatz und seine Schacherlebnisse sind enorm und vielschichtig und suchen ihresgleichen: Augenzeuge des Jahrhundertwettkampfs „Russland gegen den Rest der Welt“ oder Teilnehmer bei der Schacholympiade in Siegen 1970 zählen zu den highlights.

Neulich erinnerte Chessbase an das historische Turnier Bamberg, bei dem er sich 1968 mit Spitzenspielern der Weltelite duellierte.

2006 wurde er für die Schachfreunde Burgsinn in Prichsenstadt Meister von Unterfranken.

Heute, mit knapp 79 Jahren spielt der Chess Globetrotter noch immer zahlreiche Turniere. Selbst auf online Plattformen wie lichess kann man sich mit ihm messen.

Der aktuelle Turnierindex von 369 ist rekordverdächtig.

Gerne und beeindruckt lauschen wir seinen Antworten auf den Fragebogen „10 Fragen an…“:

KL
(mehr …)

Sitzung der Vorstandschaft zum künftigen Spielbetrieb (kurz Protokoll)

Liebe Schachfreunde,

Am Donnerstag kamen Erweiterte Vorstandschaft, USJ-Vorstand und KrSpL zu einer Skype-TelKo zusammen.

Ergebnisse der Sitzung in Kürze:

TOP 1: Überregionales:

1.1 Bundesligen

BL 1 spielt eine Saison 2019/21; restliche Runden werden i´wann gespielt.

BL 2 entscheidet sich am 2. August

1.2 Bayer. Ligen

Die beiden ausstehenden Runden auf bayer. Ebene werden am 13. und 20. Sept. nachgeholt.

Die Saison 2020/21 soll ab 15. Nov. stattfinden (weitere Runden 29. Nov, 13. Dez, 17. Jan)

Die bayer. EM soll wie vorgesehen in der letzten Augustwoche (23.-29.) in Rosenheim laufen. Anmeldungen hierzu bis 1. Aug. an den BezSpL.

Bay. Rapid-EM am 5./6. Sept. in Rosenheim – Teilnahmewillige beim BezSpL melden.

1.3 Hygienekonzept

Das Hygienekonzept des BSB unter Berücksichtigung der staatlichen Vorgaben findet man auf der BSB-HP (Aktuelles). Besondere Maßnahmen zum Schutz der Risikogruppen sind dabei nicht vorgesehen.

Das Konzept gilt auch für die Bezirke und Vereine; diese können darüber hinaus weitere Schutzmaßnahmen vorsehen.

Einige USV-Vereine haben bereits den Trainingsbetrieb unter Auflagen wieder aufgenommen.

TOP 2: USV-Spielbetrieb:

2.1 Verbandsrunde:

Angesichts der Hygienevorgaben wurde darauf verwiesen, dass viele Vereine kaum die Möglichkeit haben, Mannschaftskämpfe auszurichten und wenn, dann nur in reduzierter Form (weniger Teams). Daneben bestehen verbreitet Bedenken, bsd. älterer Spieler, in der aktuellen Situation an die Bretter zu gehen. Die Jüngeren wollen aber gerne spielen.

Die große Mehrheit der Skype-TelKo-Teilnehmer sprach sich daher dafür aus, die Verbands­runde 2020/21 nicht auszuspielen. Statt dessen soll den Spielwilligen eine Spielklassen-übergreifende Corona-Liga (7 oder 9 Runden beschleunigtes CH-System) geboten werden. 6er-Teams mit Pokal-Bedenkzeit (2h/40 Z. plus 30 min/Rest). Große Spielstärke-Unterschiede und weite Fahrten niederklassiger Teams sollen dabei möglichst vermieden werden.

2.2. „kleine“ Meisterschaften:

Das WÜ Hofbräu-Pokal-Turnier ist noch auf dem Terminplan. Damit wird auch die USV-Schnell-EM verknüpft; die besten USV-Spieler zählen als USV-Meister.

Die Blitz-EM wird online ausgespielt. Vorgesehen ist der Sa, 19. Sept.. Dazu bitte auf LiChess.org einen Account erstellen und dort Mitglied (unter Gemeinschaft) beim „Team“ Ufra-Schach werden.

Bei Absage des WÜ-Hofbräu-Turniers wird im Oktober auch Schnellschach auf dieser Plattform ausgespielt.

Weitere Turniere wie 4er-Pokal sind möglich, aber noch nicht spezifiziert.

TOP 3: Jugend

  • Bittner: lt. Bay. JugL Stefan Scholz wurden die Bayer. JEMs 2020 abgesagt,
    2021 soll normal ablaufen
  • Vorreservierung Hobbach cancellen – USJ-EM Hobbach absagen
  • Kreis-JEM entfallen
  • USJ-EM wird dezentral ausgespielt in den jeweiligen AKs
    • Mögliche Spielorte: Stetten, WÜ, SW, Lengfeld, KÖN, (Untermain?)
    • Austragung kompakt an je 2 Tagen mit 4+3 Runden
    • Mögl. unterschiedliche Spieltage der AKs, wegen Betreuern, SRs
    • Bedenkzeit möglichst kurz, so dass noch DWZ-Auswertung möglich
      (U10, U12 mit 60 min, andere 90 min) alternativ:
      statt 60 min Fischer 30 min+30″/Zug; statt 90 min dann 60 min plus 30″
  • MV der USJ nicht wie angekündigt am 4. Jan 2021, sondern am Tag der USV-MV
    (90 oder 120 min vor deren Beginn) — voraussichtlich März 2021
  • Rapid-Turniere: wurden nicht besprochen

TOP 4:

USV-Fernschach startet demnächst

Die USV-Mitgliederversammlung ist für Sa, 12. Sept. ab 14 Uhr angesetzt.

Im Oktober werden online SchiRi-Kurse (zB Verlängerung) angeboten; für eine Prüfung ist ein Sa nachmittag einzuplanen.

Weitere Einzelheiten folgen.

 

Dr. Harald Bittner

Schachligen Meldetermine

Sehr geehrte Schachfreunde,

um besser auf die Veränderungen durch den Corona Virus reagieren zu können werden für die Saison 2020/2021 einige Fristen aus der TO verschoben:

Mannschaftsanmeldung §30.1 bis 31.08.2020

Meldung der Spieler §33.2 bis 30.09.2020

 

Bezirksspielleiter Hans-Jörg Gies