ARTIKEL DER KATEGORIE: Vorstand

SR-Kurs Alzenau nicht an diesem Wochenende

leider haben sich nur 3 Schachfreunde für den Kurs am kommenden Wochenende gemeldet. Auch meine Werbung und Ehrenfrieds Aufruf an die hessischen Nachbarn blieb ohne Resonanz. Daher muss ich den Kurs leider absagen.

Ich danke Sfr. E. Soter für die Vorbereitungen und das Rühren der Werbetrommel.

Da es noch mehrere Vereine im Raum Aschaffenburg gibt, die keine SRs in den Reihen haben, gehe ich davon aus, dass ein erneuter Versuch erfolgreicher sein wird. Im Herbst (Sept … Nov) werden wir einen erneuten Anlauf nehmen. Ein Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Danke für euer Interesse, das Durchlesen der Regeln hat vielleicht schon mal unerwartete (Er-)Kenntnisse zu Tage gefördert.

Bis zum nächsten Anlauf; ich behalte euch im Verteiler, die bereits eingereichten Streitfälle gelten natürlich auch für den Ersatztermin.

 

HBi

Kurzprotokoll zur USV-Mitgliederversammlung

Neuwahlen: Der Vorstand wurde entlastet und einstimmig wieder berufen:
Dr. Harald Bittner geht als Vorsitzender in seine vierte Amtszeit (seit 2012); Wolfgang Künstler (3. Vors., seit 2012), Schatzmeister Wolfgang Kassubek (seit 2006). Auch die turnusgemäß zu besetzenden Beiratspositionen wurden einstimmig wiedergewählt: Wertungswart Werner Zschunke, Webmaster Thomas Worofsky, Fernschachwart Harald Bittner, sowie für den Rechtsausschuss Jan-Marten Dey (stellv. Vors.), René Christ (Beisitzer) und Sascha Steiner (Ersatzbeisitzer). Herbert Deißenberger ist weitere zwei Jahre für die Kassenprüfung zuständig.

Zum BSB-Bundestag am 23. Juni in Schwandorf /Opf. entsendet der USV: Heiko Paoli, Wolfgang Schmitt, Werner Zschunke, Mirco Süß und Vors. Dr. Harald Bittner. Ersatzleute sind Jürgen Müller und Stefan Scholz.

In der Satzung wird beim Wahlrhythmus der Bezirksjugendleiter in 20.2 gestrichen, dafür wird § 20.4 mit folgendem Wortlaut neu eingeführt:

Der von der USJ berufene BJL bedarf der Bestätigung in der auf seiner Wahl folgenden Mitgliederversammlung des USV.

Die Beschlüsse der Jugendversammlung bezüglich Änderungen der Jugendordnung wurden gebilligt.

Die Grenze für Senioren-Turniere wird (entsprechend den DSB- und Fide-Regelungen) auf 50 Jahre gesenkt.

Die Kreisspielleiter dürfen die Mannschaftsstärke ab Kreisliga und tiefer reduzieren.

Der Antrag Rottendorfs, „Die Vermischung von unterfränkischen Meisterschaften (Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften) mit einem Open (offenem Turnier) ist untersagt.“ Erhielt die einfache, nicht jedoch die absolute Mehrheit. Über die Bewertung des Stimmergebnisses berät zZt. der Rechtsausschuss. Dessen Stellungnahme wird an dieser Stelle bekannt gegeben.

Ufr. Meisterschaften: ab 2. April 2018 in Schweinfurt, Blitz EM/MM am 5./6. Mai in Stetten, Schnell-EM am 9. Juni in Lengfeld. Schnell-MM nicht anderweitig vergeben.

Einsprüche gegen das anhängende Protokoll / Anwesenheitsliste sind binnen 4 Wochen an den USV-Vorsitzenden zu richten.

Überprüfung der freigegebenen Spieler

Die Spieler, welche laut TO ab 01.01.2018 in den Mannschaftskämpfen spielberechtigt sind, sollten nun alle frei gegeben sein. Falls es noch nicht freigegebene Spieler geben sollte, die ab Janaur spielberechtigt sein sollen, bitte bei mir melden. Ihr könnt dies als Vereinsleiter in der Vereinsliste überprüfen.

Schöne Festtage!

Mitgliederverwalter, Mirco Süß

Prüfung von Vereinsdaten

Da im neuen Jahr der Bayerische Schachbund wieder Rechnungen verschicken wird, bitte

a) auf http://www.ligamanager.schachbund-bayern.de/mitglieder/bayerischer_schachbund_e.v./unterfranken_e.v/28000.htm prüfen, ob die Funktionäre und Adressdaten richtig eingetragen sind.

b) auf http://www.schachbund.de/verein.html prüfen, ob Eure Mitgliederliste mit der DSB-Liste übereinstimmt.

Falls in einem der beiden Punkte die Daten nicht passen, bitte zunächst prüfen, ob im USV-Bestand auf http://ligen.ufra-schach.de/

die Daten von Eurem Zuständigen richtig gepflegt wurden.
Falls dies auch der Fall ist, bitte eine Mail an mich und ich werde dies prüfen und korrigieren.

Dieses Vorgehen dient dazu, dass Euer Verein nicht zu viel Beitrag entrichten muss und keine Mahngebühren

für nicht empfangene Rechnungen bekommt.

Weiterhin als Hinweis, dass die BLSV-Mitgliederbestandsmeldung (Anfang 2018) separat erfolgt und nicht mit dem USV/BSB/DSB gekoppelt ist.

MIVIS-Wart